Header London Derby

Arsenal ist im Derby zum Siegen verdammt

888sport's picture

Derbyzeit in London - Gunners gegen Blues!!! Am Mittwoch gastiert der amtierende Meister beim aktuellen Pokalsieger. Mit dem bisherigen Saisonverlauf kann der FC Arsenal nicht zufrieden sein, schließlich liegt man schon sechs Zähler hinter dem vierten Platz, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt. Sie müssen das Duell gegen den Rivalen gewinnen, um noch berechtigte Chancen zu haben, ansonsten könnte es erneut nur für die Europa League reichen. Der FC Chelsea wird zwar seinen Titel nicht verteidigen können, doch wollen sie ihren zweiten Rang in der Tabelle verteidigen. Viel Spannung und Dramatik wird im Emirates Stadium erwartet.

Alle Wetten zum Spiel

Arsenal auf dem absteigenden Ast

Ist dies die letzte Chance für Arsenal, um noch einmal ein Wörtchen um die Champions-League-Plätze mitzureden? Bereits sechs Punkte Rückstand haben sie vor dem Derby gegen Chelsea auf das viertplatzierte Team des FC Liverpool. Vor ein paar Jahren wäre es noch undenkbar gewesen, die Gunners so weit hinten in der Tabelle zu finden. Lieferten sie sich doch über Jahre einen packenden Kampf mit Manchester United um die Meisterschaft. Diese Zeiten scheinen vorbei zu sein. Selbst in Englands Hauptstadt ist man nicht mehr die Nummer Eins, man ist sogar auf den besten Wege nur noch die Nummer Drei in London zu sein – Tottenham holt gewaltig auf. Dieser Rückschritt zeichnete sich schon in der vergangen Saison ab, als man sich nicht einmal für die Königsklasse qualifizieren konnte. Seit der Spielzeit 1998/99 gehörte man zu den Dauergästen in Europas Elitewettbewerb. Dieses Jahr sollte alles besser werden und man verstärkte sich namhaft, unter anderem mit dem französischen Torjäger Alexandre Lacazette. Die Ergebnisse lassen allerdings auf sich warten. Schon fünf Niederlagen musste der Verein hinnehmen, die meisten im Vergleich zu den Top-Mannschaften in der Premier League.  Vor allem in der Defensive drückt der Schuh, ließ das Team schon sechsundzwanzig Gegentreffer zu. Auch in der Fremde haben sie ihre Schwierigkeiten und weisen sogar eine negative Torbilanz auf, alles andere als Werte einer Spitzenmannschaft. Gut für die Gunners, dass am Mittwoch ein Heimspiel auf sie wartet.

Titelverteidigung ist kein Thema bei den Blues

Der amtierende Meister hat eine mögliche Titelverteidigung schon abgehakt. Zu groß ist der Vorsprung von Manchester City und ein Ende ihrer Dominanz ist nicht in Sicht. War man letzte Saison noch das Maß aller Dinge, sind die Leistungen in dieser noch zu schwankend. Schon nach einundzwanzig Spieltagen weist man genauso viele Remis und beinahe so viele Niederlagen vor, wie im Meisterjahr. Dabei hatte man sich ebenfalls vor der neuen Runde verstärkt und musste sich nur von einem Leistungsträger verabschieden. Einen anderen Eckpfeiler der Vorsaison ließ man aus eigenen Willen außen vor. Trotz allem spielt Chelsea keine schlechte Runde und steht auf einem guten dritten Platz. Sollte das Team von Antonio Conte einen Sieg im Derby verbuchen, kann man sich an Manchester United vorbeischieben und wäre somit ärgster Verfolger von City, wenn man überhaupt noch von Verfolgern sprechen darf.

Heimfestung Emirates auf den Prüfstand

Vor heimischen Publikum ist der FC Arsenal eine Macht. Von zehn Spielen wurden bereits acht gewonnen. Von ihren achtunddreißig Punkten holten sie alleine fünfundzwanzig im Emirates Stadium. Eine starke Ausbeute, doch kassierten sie auch schon zehn Gegentreffer zuhause. Ihre Heimstärke verdankt das Team vor allem ihrer Offensive, die die drittbeste aller Mannschaften ist. Insgesamt sind die Gunners seit mittlerweile acht Begegnungen ungeschlagen, darunter auch in vier Heimpartien. Diese Serie wollen sie natürlich auch gegen den Rivalen fortsetzen. Einfach wird es nicht, schließlich erwartet man mit den Blues eines der formstärksten Teams Englands. Der Meister ist seit nunmehr sechs Spielen ungeschlagen. Zudem stellen sie die zweitbeste Defensive der Premier League, an der sich schon so viele Mannschaften die Zähne ausgebissen haben. In ihren bisherigen zehn Auswärtsbegegnungen wurde Chelsea erst zweimal geschlagen. Ein harter Brocken wartet auf Arsenal.

Ausblick

Beide Mannschaften schwimmen zurzeit auf einer Erfolgswelle und gehen mit einem gehörigen Selbstvertrauen in die Begegnung. Da das Hinspiel mit einem torlosen Remis endete, kann man im Vorfeld keinen glasklaren Favoriten ausmachen. Jedoch sprechen einige Fakten für die Gäste. Von den vergangenen sechs Spielen in der Premier League wurde nur eines im Emirates Stadion verloren. Dabei sahen die Zuschauer nicht gerade viele Toren, gerade einmal sieben erfolgreiche Abschlüsse landeten im Netz. Dabei verwundert es auch nicht, dass es in dieser Zeit auch drei torlose Partien gab. Allerdings konnte Chelsea meist mit Punkten die kurze Heimreise antreten. Zudem haben die Gunners ihr Schwierigkeiten gegen die Top-Teams der Liga. In ihrer Offensive haben sie fantastische Spieler in ihren Reihen, die trotzdem zu viele Chancen brauchen, um ein Tor zu erzielen. Gegen die taktisch gut eingestellte Defensive der Blues werden sie womöglich nicht zu vielen Gelegenheiten kommen. Chelsea wird Arsenal mehr Ballbesitz zugestehen und wird seinerseits versuchen über gefährliche Konter zu Chancen zu gelangen. Der Schwachpunkt ist mit der Abwehr der Gunners schnell ausgemacht und die antrittsstärksten Spieler haben sie in diesem Mannschaftsteil auch nicht. Ein Derby hat zwar immer seine eigenen Gesetze und manchmal passiert Denkwürdiges, dennoch macht Chelsea in dieser Saison den etwas stabileren Eindruck.

Geheimtipp: Remis (Quote: 3.35)

Empfohlene Wette: Doppelte Chance Chelsea (Quote: 1.46)

Alle Wetten zur Premier League gibt’s hier!