ManU vs. Tottenham

ManU vs. Tottenham - Verfolgerduell am 10. Spieltag

888sport's picture

Am Samstag um 13:30 Uhr steht ein richtungsweisendes Duell in der englischen Premier League an. Der Tabellenzweite Manchester United trifft auf den punktgleichen Dritten Tottenham. Wer kann den Abstand zu ManCity verkürzen?

Den Citizens würde natürlich ein Unentschieden (Quote: 3.20) in die Karten spielen. Doch die letzte Punkteteilung der beiden Mannschaften gab es im Dezember 2014. Seitdem ging in den letzten fünf Partien zwei Mal Tottenham und drei Mal Manchester United als Sieger vom Platz. Klingt nach einer ausgeglichenen Angelegenheit? – Ist es auch!

Alle Wetten zum Spiel

Beide Teams auf Augenhöhe

Tottenham (Quote auf Sieg: 3.45) kassierte bisher sechs Tore, United vier;  auch offensiv liegen die beiden Mannschaften nahe beieinander (ManU: 22 Tore, Tottenham: 19 Tore). Selbst der vermeintliche Heimvorteil von Manchester (2.Platz in der Heimtabelle in dieser Saison) verpufft im Nichts, wenn man auf die Auswärtstärke der Coys schaut: Bisher konnten sie alle vier Auswärtsspiele gewinnen!

Was die bisherigen Gegner in der Premier League angeht, musste sich Tottenham nur Chelsea am zweiten Spieltag geschlagen geben, seitdem verlor man kein Spiel mehr. Manchester (Quote auf Sieg: 2.16) hingegen musste am letzten Wochenende eine überraschende 1:2-Niederlage gegen Aufsteiger Huddersfield hinnehmen – das Momentum könnte somit auf Seiten der Spurs liegen!

 (Quelle: transfermarkt.de)

Lingard als X-Faktor?

Doch unter der Woche mussten beide Teams im Liga-Pokal ran. Dort verlor Tottenham mit 2:3 gegen West Ham, während Manchester sich mit 2:0 gegen Swansea durchsetzten konnte. Allerdings kann dieser Wettbewerb nicht als Maßstab für das anstehende Duell gesehen werden, da bei den Spurs Top-Spieler wie Harry Kane oder Christian Eriksen geschont wurde. Auch Manchester verzichtete auf Romelu Lukaku, Henrikh Mkhitaryan oder Nemanja Matic in der Startelf. Dennoch könnte es einen psychologischen Vorteil für Manchester United geben, da sich zum Beispiel Jesse Lingard mit zwei Toren in den Vordergrund spielte. Gegen Huddersfield durfte der 24-jähirge Außenstürmer zuletzt über 90 Minuten ran. Mit seinen Treffern empfiehlt er sich erneut für die Startelf und könnte seinen Lauf gegen die Spurs fortsetzen. (Erzielt Tor-Quote: 4.90)

 

Trotz der guten Defensiven könnten also Tore fallen, da beide Mannschaften zudem über zwei Goalgetter verfügen. Harry Kane kommt auf Seiten der Spurs schon auf acht Tore, Romelu Lukaku auf sieben.

Geheimtipp:

Auch wenn bei den Spurs mit Harry Kane der momentan erfolgreichste Stürmer der Premier League in den Reihen steht, hat ManU bisher kein einziges Gegentor in der Liga im Old Trafford kassiert. Selbst die für ihre Offensivqualitäten bekannte Mannschaft aus Liverpool (0:0 am achten Spieltag), die bisher auf immerhin 14 Tore in neun Spielen kommt, konnte das Abwehrbollwerk nicht knacken. Die Quote dafür, dass Tottenham kein Tor erzielt, liegt bei 2.75.

Empfohlene Wette:

Beide Mannschaften agieren auf Augenhöhe. Tottenham stellt zwar die beste Auswärtsmannschaft der Liga dar, dafür kann ManU zuhause ein absolutes Abwehrbollwerk aufweisen. Es könnte also tatsächlich auf das hinauslaufen, was sich Konkurrent Manchester City am meisten wünscht: Ein Unentschieden (Quote: 3.20)

Alle Wetten zur Premier League